Kirchenvorstandswahl

AUF DEM WEG ZUR KIRCHENVORSTANDSWAHL 2024

Im Herbst 2024 wählen die knapp 2 Millionen wahlberechtigten Mitglieder der rund 1500 Kirchengemeinden unserer bayerischen Landeskirche ihre Leitungsgremien. Genauer gesagt: den Kirchenvorstand.
Wahltag ist der 20. Oktober 2024.
Die Kirchenvorstände prägen entscheidend, wie kirchliches Leben bei uns in Zukunft aussieht. Und das ist gerade in diesen Zeiten sehr wichtig!
Denn auf allen Ebenen unserer Kirche zeichnen sich große Veränderungen ab. Große Aufgaben kommen auch auf St. Petrus zu. Spannende und anspruchsvolle Jahre liegen vor uns.
An vielen Stellen braucht es neue Wege und Kraft zu Veränderungen.
Sie sind eingeladen, an den Wahlen mitzuwirken und so Kirche mitzugestalten. Auch in St. Petrus stellen sich begabte und motivierte Ehrenamtliche zur Wahl. Bis jetzt haben sich folgende Personen zur Wahl aufstellen lassen:
Arenz, Klaus
Brecht, Margit
Grauberger, Ingrid
Kramer, Otto
Rieger, Hans
Sirch, Elisabeth
Sonnleitner, Hans
Woywod, Annette
Zimmer, Uwe

Es ist jedoch noch bis mindestens 29.5. möglich, weitere Kandidatinnen oder Kandidaten vorzuschlagen.
Wenden Sie sich dafür bitte an Pfarrer Christian Burkhardt, den Vorsitzenden des wahlvorbereitenden Vertrauensausschusses.
Kandidieren kann, wer Gemeindemitglied ist und zu Beginn der Amtszeit am 1. Dezember 2024 das 18. Lebensjahr vollendet hat. Nach der Wahl wird das Gremium durch Berufung ergänzt – das ist bereits ab 16 Jahren möglich. Insbesondere soll dadurch die Übernahme von Leitungsaufgaben durch junge Menschen gefördert werden.
Der endgültige Wahlvorschlag wird ab dem 16.6. bekannt gegeben. Sie können sich darüber hier auf unserer Homepage und auch in unserem Schaukasten informieren. Näheres erfahren Sie auch im nächsten Gemeindebrief sowie bei der für den 6.10. geplanten Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten im Anschluss an den Gottesdienst.
Wählen dürfen alle, die am 24. Oktober 2024 mindestens 16 Jahre alt sind und seit wenigstens drei Monaten der Kirchengemeinde angehören. Konfirmierte Jugendliche dürfen bereits ab 14 Jahren wählen.
Alle Unterlagen einschließlich Stimmzettel versendet ein Dienstleister im Auftrag der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern direkt an die Wahlberechtigten. Mit der Briefwahl können Sie dann ganz einfach von zu Hause ihre Stimme abgeben. Neben der Briefwahl können Sie auch an der Urne wählen. Das Wahllokal ist die St. Petruskirche. Es ist am Wahltag, den 20. Oktober von 11:00 bis 14:00 geöffnet.
Stimmen Sie am 20. Oktober für Ihre Kirche und damit auch für die Werte, die durch Angebote und Projekte der Evangelischen Kirche in Bayern das Leben von vielen Menschen positiv prägen.
Weitere Informationen finden Sie auf www.stimmfürkirche.de.